Patienten

Die Universitätsklinik für Nephrologie und Hypertonie ist das internistische Zentrum für Patienten mit Nierenerkrankungen und Bluthochdruck im Kanton Bern.
Innerhalb des Berner Universitätsspitals erbringt die Klinik diagnostische und therapeutische Dienstleistungen für Patienten mit internistischen Erkrankungen. Dabei stehen Behandlung und Prävention von Nierenerkrankungen und Hypertonie sowie Abklärung unklarer Krankheitszustände im Zentrum.

Die arterielle Hypertonie und sog. Autoimmunerkrankungen gehören zu den wichtigsten Ursachen für die chronische Niereninsuffizienz. Entsprechend haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter grosse Erfahrung bezüglich Diagnostik und Therapie dieser Erkrankungen.

Die stationären Patienten werden auf den Stationen R-Süd und R-Mitte-1 im Bettenhochhaus behandelt. Ambulante Patienten mit und ohne Nierenersatzverfahren, Plasma- oder Lipapherese betreuen wir auf den Stockwerken F und G im Kinderspital.

Vorsichtsmassnahme für Patientinnen und Patienten aufgrund des Coronavirus:

Besuchsregeln in den Spitälern der Insel Gruppe

- Besuche sind täglich zwischen 13.30 und 20.00 Uhr erlaubt.
- Besuchende tragen während des Besuches eine Maske
- Es dürfen sich nicht mehr als 2 Besuchende gleichzeitig im Patientenzimmer aufhalten. Die zuständige Stationsleitung kann Ausnahmen bis maximal 4 Besucher machen.
- Besuchende mit Symptomen eines Atemwegsinfekts (Fieber, Husten, grippale Symptome) sind für Spitalbesuche nicht zugelassen.
- Besuchende melden sich zuerst im jeweiligen Stationsbüro an.

Ausnahmen gelten insbesondere für Eltern erkrankter Kinder, Partnern von Gebärenden und Wöchnerinnen, oder für Besuche von sterbenden Patientinnen und Patienten. Hier ist keine Besuchszeit vorgegeben.

Weitere Informationen für Besucherinnen und Besucher sowie Begleitpersonen finden Sie auf der Website des Inselspitals.

https://www.insel.ch/de/patienten-und-besucher/coronavirus.